Sonntag, 29. April 2012

Rhipsalis cassutha

Meine neuste Errungenschaft ist Rhipsalis cassutha - Rutenkaktus.

Der Rutenkaktus hat keine Stacheln kann aber im Frühling bei guter Pflege zur Blüte kommen.

 Im Sommer kann man ihn ins Freie stellen wobei der Standort halbschattig sein sollte und wind- sowie regengeschützt.  Man kann ihn in Kakteensubstrat setzen welches jedoch kein Torf enthalten sollte, weil dies zu viel Wasser speichert was der Kaktus gar nicht gern mag. Er steht lieber trocken als nass sonst kommt es zur Wurzelfäule. 10 bis 15 min nach dem gießen kontrollieren ob sich überschüssiges Wasser im Übertopf befindet, wenn ja sofort entfernen. Im Sommer 1 mal pro Woche gießen im Winter weniger 3 mal im Monat. Je kälter er im Winter steht, desto geringer kann gegossen werden. Jedoch sollte die Temperatur nicht unter 10 ° C fallen. Am besten gegen Ende des Sommers reinholen, wenn man ihn draußen stehen hatte. In der Wohnung sollte er auch halbschattig stehen.

Man kann ihn einmal pro Monat mit Kakteendünger düngen. So bleiben die Triebe, die ziemich lang werden können, schön grün und fest. Wenn die Triebe zu lang werden, kann man sie zurückschneiden. 


Rhipsalis cassutha kann man entweder durch Stecklinge, durch Teilung im Wurzelbereich oder durch die Samen, die in den Früchten der Blüten vorhanden sind, vermehren.



Ich hoffe sehr, dass sich mein Rhipsalis cassutha gut entwickelt und im nächsten Frühling schöne weiße Blüten entwickelt.

Kommentare:

  1. Jetzt weiß ich zumindest, wie das Ding heißt, das klaglos bei mir im Bad wächst...

    AntwortenLöschen
  2. ich habe auch so eine pflanze, wusste aber nie genau was das für eine pflanze ist. sie steht bei mir im esszimmer auf einem regal, hat ca. 25 cm lange "fäden" runterhängen, ist eigentlich sehr pflegeleicht.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch schön, dass sie keine Probleme macht =) Wenn dir die "Fäden" zu lang werden kannst du ruhig einkürzen.

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Pflanze, aber unsere Pflanze, in einer Blumenampel stinkt furchtbar! Warum?

    AntwortenLöschen
  5. Rhipsalis Cassutha: Seit 2 Wochen blüht diese dekorative Pflanze an meinem Küchenfenster. Die langen Triebe habe ich im Herbst gestutzt und giesse sporadisch. Die vielen weissen Blüten - und es werden immer mehr - machen mir sehr viel Freude. Eine unkomplizierte, pflegeleichte Pflanze, die wirklich schön und etwas exotisch aussieht.

    AntwortenLöschen