Sonntag, 28. Oktober 2012

Dahlien überwintern

 Soo schön haben sie gestern noch ausgesehen
 Dann gab es Nachtfrost und sie ließen Blüten und Blätter hängen.












Was macht man jetzt?

Zuerst mal alles tote einige Zentimeter über der Erde abschneiden. Dann mit einer Grabegabel oder Spaten die Knollen vorsichtig aus der Erde holen. Auf dem Kopf (abgeschnittene Stängel) legen um das Wasser rauslaufen zu lassen und wenn das Wetter schön ist in der Sonne etwas trocknen lassen.











 Ich lagere sie erst mal einige Tage mit Sortenbezeichnung im Warmen, bevor sie in den 5  Grad kalten, dunklen Keller luftig untergebracht werden. Vorher wird die Erde noch vorsichtig abgeklopft. Achtung nicht alles abklopfen! Die Knolle braucht die Erde, damit noch etwas Flüssigkeit gehalten wird.

Nicht luftdicht unterbringen, da die Knollen sonst faulen könnten. Alle paar Wochen sollte man eh mal kontrollieren, ob Fäulnis oder ein anderer Schaden vorliegt, falls dies derFall ist, betroffene Knollen entsorgen oder, wenn der Schaden noch nicht groß ist, die betroffene Stelle abschneiden und mit Holzkohle bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen