Montag, 18. Februar 2013

Oh Nein !

So langsam muss ich mir Gedanken darüber machen, wo ich meine Sommerblumen im Freiland aussähe. Um nicht ganz so viel um die Ohren zu haben, wollte ich die Pflanzen die man ab März im Freiland aussäen kann auch ab März schon aussäen.

Nun tun sich aber zwei Probleme auf:
1. Ich weiß nicht genau, wo wann welche Pflanze in den Beeten anfängt zu wachsen. Also kann ich auch nicht sagen, ob die Pflanze, die ich aussäe an diese Stelle passt
2. Eigentlich wollte ich eine kleine Ecke zur Wilblumenwiese machen, aber diese Ecke grenzt an das Grundstück unseres Nachbarn

Wie macht ihr das mit den Sommerblumen im Freiland aussäen? Habt ihr dafür ein extra Beet oder zieht ihr alle Sommerblumen generell in Vorkultur? Habt ihr vielleicht andere Tipps?

Kommentare:

  1. Oh! Genau diese Fragen stelle ich mir auch gerade! Ich wollte auch ganz viele Sommerblumen aussäen... aber bei mir gibt es mehrere Probleme.
    1. Ich weiss nicht, was genau da sonst noch blüht (aber okay, so viel ist ja bei mir nicht vorhanden bisher...)
    2. Da blühen jetzt überall Schneeglöckchen und im März hoffentlich viele Tulpen!! Bis die wieder unter der Erde verschwinden, das dauert doch, oder? :( Dann kann ich ja an den Stellen gar nicht säen oder wie? :(
    3. Wilblumen... ha! Will ich auch. Aber da muss ich noch planerische Maßnahmen ergreifen. Gar nicht so einfach...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber du kannst doch auch zwischen den Frühlingsblühern aussäen ?!

      Löschen
    2. Hm, nee, das würde im Moment nicht gehen. Die sind wirklich ÜBERALL. ;)
      Aber vielleicht kann ich dann einfach welche von denen vorsichtig umsetzen. Das würde evtl. gehen... mal gucken. ;)

      Löschen
  2. Ja, so ähnlich geht es mir auch.... aber ich glaube, ich werde mal so einiges einfach so verstreuen, wo ich es mir ungefähr gut vorstellen könnte! Allerdings geht es bei mir in diesem Falle auch eher um zusätzliche (bzw. überhaupt erstmal) Blumen zum Gemüse! Im letzten Jahr hatte ich dort nur Ringelblumen dazu gesetzt, und die habe ich tatsächlich einfach neben das Gemüse gestreut.... :-D
    Das ging ganz wunderbar und ich glaube, um Ringelblumen brauche ich mir (wahrscheinlich NIE WIEDER) Gedanken in meinem Garten zu machen!!!
    Ansonsten würde ich sie einfach neben die Frühlingsblüher bzw. drumherum ausstreuen!
    Ich habe im letzten Jahr auch einiges an "Lehrgeld" bezahlen müssen, aber ich glaube, das gehört einfach dazu!
    So ist zum Beispiel bei mir die "Brennende Liebe" nicht gekommen, angeblich ein super-simples, überall wachsende Staude.... nun, bei mir nicht! Ich wußte allerdings auch nicht, daß ich direkt daneben auch so was in der Art wie eine sibierische Distel habe.... die war nämlich die Jahre davor verdeckt von irgendwas anderem, das habe ich aber im letzten Jahr mit einem Radikalschlag im Vorgarten rausgerissen!
    Also... nix mit Brennender Liebe im letzten Jahr (und die letzten aufgegangegen Saatkörner davon habe ich wahrscheinlich als Beikraut rausgerissen..... *räusper*!

    Lange Rede kurzer Sinn.... einfach ausprobieren!! Meist sind die Saaten ja nicht soooo teuer... bei teuren Sachen oder Zwiebeln würde ich allerdings vorziehen!

    Also... einfach ran und trauen... mehr als schief gehen kann es ja nicht und dann weiß man, wie man es NICHT machen sollte..... ;-D

    Auch so die Wildblumenwiese... wieso nicht zu den Nachbarn?!?!?!? Ist doch hübsch sowas.... aber ich weiß schon was Du meinst!
    Ich habe in den letzten Jahren immer auch ein Stückchen Garten zur "Bienenweide" umdeklariert und entsprechende Saat ausgebracht.... ich habe keinerlei Probleme damit, dass sich die großartig ausgebreitet hätten!!

    Liebe Grüße und uns allen viel Erfolg mit den 1- und 2jährigen Sommerblumen

    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich ziehe einen Teil meiner Sommerblumen ab März vor, ein Teil wird dann Ende April bis Anfang Mai draußen in Töpfe gesät und noch ein anderer Teil dann direkt ins Beet.

    Es ist bei Direktsaat halt nicht immer so leicht für die jungen Pflanzen, schon allein wegen den gefrässigen Schnecken.

    LG Aex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hm diese Lösung erscheint mir recht gut ;)

      Löschen
    2. Find' ich auch! Das klingt gut! Wann fängst Du mit dem Vorziehen an? Jetzt schon?
      Ich hab auch ein paar Echinacea schon vorgezogen...

      Löschen