Sonntag, 14. April 2013

Projekt 3.1 - Ich überlasse dir den Garten

Projekt 3 - Ich überlasse dir den Garten

Forsythie, und Flieder wurden geschnitten. Beide werden eigentlich erst nach der Blüte geschnitten, aber wenn man erst mal dabei ist, im Garten rumzuschnippeln dann müssen die beiden auch daran glauben.
Folgendes wurde auch geschnitten: Kirschbaum, 2 Apfelbäume, Hibiskus, Rosen, Lavendel, Stauden.

Verschwunden sind die verkrüppelten Eiben und 1 toter Apfelbaum. Die Stuken (Baumstümpfe) habe ich freigelegt und abgesägt, so dass man nun auch mit dem Rasenmäher darüberfahren kann.

Wisst ihr eigentlich wie schrecklich es war? Wisst ihr wie schlimm es ist, einer Kettensäge so etwas anzutun? Innerlich habe ich geschrien aber mein Vater wollte es so und auch noch mit meiner Säge -.- grrrr. Nie wieder werde ich so etwas MEINER Säge antun. Abgesehen von dem Dreck, den man hinterher abkratzen muss.


Gestern wurde noch Erde darüber verteilt, Rasen eingesäht und die komplette Rasenfläche gedüngt. Außerdem habe ich die Ecke für die Wildblumenwiese, den Tomatenunterstand und das "Dahlienbeet" durchgegrubbert.

Gepflanzt wurden 2 blaue Hortensien, 3 Taglilien (ich hoffe sie überleben die Nachttemperaturen schon) und eine Bartblume (Carryopteris x clandonensis)

Außerdem (schon im März) eine "freiwachsende Hecke" aus Coryllus avellana, Cornus mas und Euonymus alatus (Haselnuss, Kornelkirsche, Korkspindelstrauch)

BITTE NICHT DEN SCHNEE BEACHTEN JETZT IST ER JA GOTT SEI DANK WEG


 Hier die freiwachsende Hecke
 die geschnittene Forsythie, darf jetzt erst mal neue Triebe entwickeln und dann kommt auch das andere alte Gestrusel weg
Das komplette Schnittgut









Der Flieder hat jetzt ein Loch. Aber erst mal ist er das Totholz los

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen