Samstag, 16. November 2013

Dahlienernte

Am Mitwochnachmittag habe ich meine Dahlien aus der Erde geholt. Wann man das machen sollte da streiten sich die Geister. Einige sagen nach dem ersten Frost, andere davor. In einem meiner Dahlienbücher habe ich gelesen, dass man sie im Idealfall nach dem ersten Frost ausgraben sollte. Da die Menschheit heutzutage aber keine Zeit mehr dafür hat ;) kann man es aber auch schon vor dem ersten Frost machen. Dann kann man sogar gleichzeitig noch einige schöne Blüten ernten. So habe ich es gemacht.

Mittwochs habe ich Schule und wenn ich dann nach Hause komme habe ich immer noch etwas Zeit im Garten rumzuwerkeln. Da man sich auf den Wetterbericht auch nicht mehr verlassen kann konnte ich auch schwer abschetzen wann denn der erste Frost kommt (heute in der Nacht von Freitag auf Samstag war es dann soweit).

Also noch schnell Mittwochnachmittag in der angehenden Dämmerung. Als ich "fertig" war, war es schon dunkel.

Die Dahlien aus dem letzten Jahr, die es über den Winter geschafft hatten, haben schon riesige Knollen. Einige haben sich auch schon beim ausgraben geteilt.

 Erst mal lagern sie für einige Tage im warmen damit die Erde trocknet und es später nicht zur Fäulnis kommt
 hier sieht man wie riesig einige Knollen schon sind

 Die "Ernte" der letzten Blüten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen